Aktuelles

106 Jugendliche starten beim 2. Deutschen Jugendranglistenturnier im Sportwerk

Sean Redmen und Saskia Beinhard sind topgesetzt

Hamburg, 13. November 2015. Am Wochenende treffen sich Deutschlands Nachwuchssquasher zum 2. Deutschen Jugendranglistenturnier im Sportwerk Hamburg. Am 14. und 15. November spielen 106 Jugendliche um die Turniersiege in ihren Altersklassen.

 

Bei den Jungen werden die Altersklassen U17 und U19 in zwei gemeinsamen Leistungsklassen ausgetragen. Im A-Feld gehen Sean Redmen (1. Bremer SC), Thorge Bierschwall (LA Squasher Harsefeld) und Willi Wingelsdorf (LA Squasher Harsefeld) topgesetzt in das Turnier. Der norddeutsche Jugendmeister U17 Julius Winkler (jetzt U19, Sportwerk Hamburg e.V.) ist im A-Feld an Position 13 gesetzt. Im B-Feld führt Paul Wingelsdorf (LA Squasher Harsefeld) die Setzliste an und bekommt unter anderen Konkurrenz von den Hamburgern Julius Benthin, Johannes Meyer und Lennard Hinrichs (alle Sportwerk Hamburg e.V.). Mit Marc-Philip Schneider (U15, Sportwerk Hamburg e.V.), Max Beckmann (U13, Sportwerk Hamburg e.V.) und Timmy Kleinert (U11, Kaifu-Lodge) sind drei weitere Hamburger Nachwuchsspieler dabei. 

 

Die Mädchen spielen alle Altersklassen übergreifend in zwei Leistungsgruppen. Das A-Feld der Mädchen führt die Deutsche U17-Meisterin Saskia Beinhard (jetzt U19, SC Deisenhofen) an und im B-Feld ist Laura Nolte (U19, SC Achim-Baden) topgesetzt. Die einzige Hamburgerin, Lilly Beckmann (U11, Kaifu-Lodge) ist mit zehn Jahren zugleich die jüngste Teilnehmerin und im B-Feld die vierte Setzliste.

 

„Wir freuen uns über die hohe Beteiligung beim zweiten Deutschen Jugendranglistenturnier und besonders über die insgesamt 24 Teilnehmer und Teilnehmerinnen in den Altersklassen U11 und U13“, sagt Axel Wingelsdorf, Bundesjugendwart und Vizepräsident Jugend des DSQV (Deutscher Squashverband).

 

Spielbeginn ist am Samstag und Sonntag jeweils um 9 Uhr. Die Finalspiele der einzelnen Felder beginnen am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr. Das Finale im Jungen A-Feld wird ca. ab 13/13:30 Uhr ausgespielt. Zuschauer sind herzlich willkommen und der Eintritt ist frei. 

 (Presse: Axel Annink)

Termine